Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 675 mal aufgerufen
 Weihnachten in der Weltliteratur
weihnachtsmann Offline



Beiträge: 35

26.06.2007 13:15
RE: Goethe: Die Leiden des jungen Werthers Antworten

Weihnachten in Goethes "Die Leiden des jungen Werthers" aus dem Jahre 1774


An eben dem Tage, es war der Sonntag vor Weihnachten, kam er Abends zu Lotten, und fand sie allein. Sie beschäftigte sich, einige Spielwerke in Ordnung zu bringen, die sie ihren kleinen Geschwistern zum Christgeschenke zurecht gemacht hatte. Er redete von dem Vergnügen, das die Kleinen haben würden, und von den Zeiten, da einen die unterwartete Oeffnung der Thüre, und die Erscheinung eines aufgepuzten Baums mit Wachslichtern, Zukkerwerk und Aepfeln, in paradisiche Entzükkung sezte. Sie sollen, sagte Lotte, indem sie ihre Verlegenheit unter ein liebes Lächeln verbarg: Sie sollen auch bescheert kriegen, wenn Sie recht geschikt sind, ein Wachsstökgen und noch was. Und was heißen Sie geschikt seyn? rief er aus, wie soll ich seyn, wie kann ich seyn, beste Lotte? Donnerstag Abend, sagte sie, ist Weynachtsabend, da kommen die Kinder, mein Vater auch, da kriegt jedes das seinige, da kommen Sie auch – aber nicht eher.

Aus:
Johann Wolfgang Goethe
Die Leiden des jungen Werthers
Nach der Originalausgabe von 1774
Bibliothek der Erstausgaben
Dtv Deutscher Taschenbuch Verlag, München
ISBN 978-3-423-02602-4


* bei amazon.de bestellen


Viel Lesespaß wünscht der
weihnachtsmann

Weihnachtsgeschichten für Groß und Klein
www.bunte-weihnachtswelt.de
www.ronald-henss-verlag.de/verlagsprogramm
www.kurzgeschichten-verlag.de/weihnachtsgeschichten/index.html

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz