Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 721 mal aufgerufen
 Im Weihnachtshimmel
Midge Offline



Beiträge: 1.594

17.11.2008 18:07
RE: Im Weihnachtshimmel kurz vor Weihnachten Antworten

Im Weihnachtshimmel kurz vor der Weihnachten
© Martina Decker

„Kommst du mit?“
Angelina schaut Blanca fragend an.
„Wohin denn?“
Ungerührt zupft Blanca weiter an den Saiten ihrer Harfe. Die Melodie will ihr einfach nicht gelingen und bis zum Weihnachtsfest ist nicht mehr viel Zeit.
„Na, in den Technikraum! In einer halben Stunde beginnt der Elektronikkurs.“
Angelina macht eine kurze Pause und setzt dann vorwurfsvoll nach:
„Du hast das doch nicht etwa vergessen?“
Erschrocken hält Blanca inne. Kleinlaut gibt sie zu:
„Doch! Total! Müssen wir da wirklich hin?“
„Ist eine Dienstanweisung vom Weihnachtsmann.“
Aus ihrer Tasche kramt Angelina einen großen Zettel.
„Hier steht’s:…da auch in diesem Jahr wieder damit zu rechnen ist, dass vermehrt elektronische Geschenke wie Playstation, CD-Spieler und Gameboy auf den Wunschzetteln stehen werden, müssen alle Engel der Abteilungen Produktion, Service und Versand an der internen Fortbildung „Unterhaltungselektronik“ teilnehmen…“
Angelina grinst triumphierend.
„Und jetzt pack endlich die olle Harfe zur Seite. Wegen dir kommen wir noch zu spät!“
Blanca fügt sich schmollend. Wo Angelina nur die Begeisterung für diesen modernen Kram hernimmt?
Früher gab es so was nicht. Da wurde in der Weihnachtswerkstatt gehobelt und gesägt und ganz zum Schluss hatten sie die hölzernen Spielsachen angemalt.
In der Schneiderei waren Puppenkörper genäht und wunderschöne Kleidchen dafür entworfen worden. Auch Teddybären hatten sie genäht und sich gefreut, wenn am Weihnachtsabend die Kinderaugen vor Glück und Freude leuchteten.
War übers Jahr mal etwas kaputt gegangen, konnte man es problemlos wieder reparieren. Im Notdienstbüro wachten eigens dafür ausgebildete Service-Engel über alle ausgelieferten Geschenke und schickten, wenn nötig, einen Kurierengel auf die Erde. Über Nacht wurde das fehlerhafte Teil ersetzt und bis zum frühen Morgen unbemerkt wieder zurückgebracht.
Alles völlig unkompliziert.
„Früher war alles viel besser!“ murmelt Blanca auf dem Weg in den Schulungsraum.
„Früher war alles viel besser“ äfft Angelina sie nach.
„Blanca! Jetzt sei doch nicht so negativ. Wir müssen mit der Zeit gehen, ob wir wollen oder nicht. Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen. Wir erfüllen Kundenwünsche.“
„Auch so ein Quatsch! Früher erfüllten wir Kinderwünsche. Heute sprechen wir von Kunden.“
„Das sind doch nur Worte, Blanca. Im Grunde tun wir auch dieses Jahr genau die gleiche Arbeit wie in den vergangen Jahren auch. Nur, dass wir nicht mehr selbst produzieren, sondern aus Taiwan und China importieren. Das spart Betriebskosten und wir können uns ganz auf die Produktion von Backwaren konzentrieren. Du weißt doch, seit die großen Supermärkte schon Ende August Christstollen und Lebkuchen ordern, geht es hoch her in der Backstube und es hat schon so manchen Lieferengpass gegeben.“
Angelina gibt sich wirklich redlich Mühe.
„Fortbildungen sind nun einmal Pflicht. Wirst sehen, ist bestimmt mega interessant zu lernen, wie man Kabel lötet oder ein neues Programm aufspielt.“ Freundschaftlich drückt Angelina Blanca an sich.
Und dann fügt sie mit einem spitzbübischen Lächeln hinzu:
„Und wenn du dir ordentlich Mühe gibst, schenke ich dir zu Weihnachten ein Keybord. Dann kannste deine olle Harfe in den Keller stellen.“

Wolfskind ...eine Kurzgeschichte wollte mehr sein.
Näheres hier oder
http://fraudecker.wordpress.com/

Missrät Dir voll Dein Tagesplan, sei abends Dir als Trost bekräftigt: Du hast zwar heute nichts getan, doch warst den ganzen Tag beschäftigt!
(K.H.Söhler)

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz